1 Medaille und 2 Tickets für die Staatsmeisterschaft

Mit exzellenten Leistungen überzeugten die Kunstturnerinnen des ATUS Köflach bei der offenen Steirischen Herbstmeisterschaft am 7. Okt. 2023 in Graz. Bei der offenen Steirischen Herbstmeisterschaft im Kunstturnen zeigten die Athletinnen des ATUS Köflach beeindruckende Leistungen und konnten sich Medaillen sowie Tickets für die Österreichische Jugendmeisterschaft sichern. Lilian Lamperter brillierte in der Landeshauptstadt an den olympischen Geräten Sprung, Stufenbarren, Schwebebalken und Boden und konnte in der „Jugend 1“ vor ihren Konkurrentinnen vom ATG den ausgezeichneten 1. Platz erringen. Besonders bemerkenswert war die Tatsache, dass Lilian Lamperter die Qualität ihrer Übungen in den Ausgangswerten erheblich steigern konnte und neue, anspruchsvolle Elemente wie den Abgang Schraubensalto vom Schwebebalken und Tsukahara gebückt in ihr Programm aufnahm.  Sie zeigte sich in Ihre Topform und Höchstleistungen an den Geräten führten dazu, dass sie sich für die Österreichische Jugendmeisterschaft qualifizierte. Die zweite Teilnehmerin des ATUS Köflach Lana Zarfl, zeigte ebenfalls beachtliche Leistungen in der „Jugend 3“. Obwohl sie noch im sportlichen Aufbau steht und beim Wettkampf in Graz Stürze vom Schwebebalken verzeichnen musste, belegte sie unter 20 Teilnehmerinnen den hervorragenden neunten Platz. Auch sie sicherte sich ein Ticket für die Österreichische Jugendmeisterschaft, die am 4. Nov. 2023 in Ternitz stattfindet. Während Obfrau Karin Konrad-Krauthackl die Kunstturnweltmeisterschaft in Antwerpen live verfolgte, betreute Magdalena Vecseyne vor Ort die ATUS-Schützlinge und freute sich über die großartigen Leistungen. Die Zukunft des Kunstturnens in Köflach sieht vielversprechend aus und die nächsten Meisterschaften stehen schon vor der Türe.

Von |2023-10-23T17:15:13+02:00Oktober 23rd, 2023|Meisterschaften|0 Kommentare

Debütantin Lilian Lamperter schlug sich wacker gegen übermächtige Konkurrenz

Die Staatsmeisterschaft ist für die österreichischen Kunsturner:innen der Höhepunkt der Wettkampfsaison. Für die Steiermark trat in der Juniorenklasse erstmals Lilian Lamperter vom ATUS Köflach an. Für die Staatsmeisterschafts-Debütantin galt in Linz der Grundsatz „Dabei sein ist alles“. Lamperter rief ihr Können mit großem Einsatz und enormer Motivation ab. Dennoch war sie gegen die routinierteren Athletinnen aus den Leistungszentren naturgemäß chancenlos. Für ATUS Köflach Obfrau Karin Konrad-Krauthackl kein Grund, den Kopf hängen zu lassen: „Die Top-Kunstturnerinnen trainieren 5 bis 6 Mal pro Woche unter professionellen Bedingungen zumeist in Leistungszentren. Wir können die Köflacher Schulturnhalle maximal an 2 Wochentagen und nur ausnahmsweise vor Meisterschaften am Wochenende nützen. Eingedenk dieser Voraussetzungen hat sich Lilian tapfer geschlagen“. Insgesamt maßen in der Linzer Tips-Arena Österreichs die 116 besten Kunstturner:innen aus allen neun Bundesländern, allen Leistungszentren und fast 50 Vereinen ihr Können. Ausgetragen wurde das vollständige „olympische Programm“ mit 14 Elite-Entscheidungen. Dazu kam die Vergabe von weiteren 17 Junior:innen- und Allgemeine-Klasse-(B-Programm-)Medaillensätzen. Lokalmatador Severin Kranzlmüller krönte sich bei seinen letzten Wettkämpfen als Profi-Turner mit 3x Gold, 2x Silber und 1x Bronze zum insgesamt erfolgreichsten Teilnehmer. Bei den Frauen lieferten sich Charlize Mörz (2x Gold, 2x Silber und 1x Bronze), Mehrkampf-Siegerin Bianca Frysak (1x Bronze weniger) und Leni Bohle (2x Gold, 1x Silber und 2x Bronze) ein knappes Rennen um die Krone der „Medaillen-Königin“. Mehrere bei der Kunstturn-Staatsmeisterschaft am 13./14. Mai in Linz akkreditierte Fotografen machen ihre Bilder für alle Interessent*innen zugänglich

Von |2023-05-31T20:59:59+02:00Mai 31st, 2023|Meisterschaften|0 Kommentare

Viele Medaillen und gelungene Inklusion

Mit nicht weniger als 7 Einzelmedaillen und 8 Teammedaillen im Gepäck kehrten die Turner:innen des ATUS Köflach von der Steirischen Turn10 Landesmeisterschaft aus Judenburg in die Lipizzanerstadt zurück. Mehr als 300 Turnerinnen und Turner aus 14 steirischen Vereinen fanden sich kürzlich in Judenburg zur Steirischen Turn10 Landesmeisterschaft ein. Mit nicht weniger als 53 Mädchen und Burschen (insgesamt 10 Mannschaften und 8 Einzelstarter:innen) ging der ATUS Köflach an den Start. Motivation und Begeisterung waren nach der letzten erfolgreichen Meisterschaft riesengroß. Die Schützlinge des ATUS aus der Lipizzanerstadt zeigten hervorragende Leistungen an den Turngeräten und eroberten im Teambewerb 5 x Gold, 2 x Silber und 1 x Bronze. Die acht Einzelstarter*innen holten sich in der Basis- und Oberstufe 4 x Gold und 3 x Silber. Das Leistungsniveau der Teilnehmer:innen an den Geräten Boden, Stufenbarren/Reck, Schwebebalken/Barren, Minitrampolin und Sprung konnten sich sehen lassen. Die Zuschauer durften sich über großartige Basisstufenübungen freuen und zeigten sich von den ausgezeichneten Leistungen der fortgeschrittenen Turnerinnen und Turner begeistert. Ein starkes Zeichen wurde bei dieser Meisterschaft für die Inklusion gesetzt. So präsentierte Georg Almer mit Downsyndrom vom ATUS Köflach sehenswerte Übungen, die mit einer Goldmedaille belohnt wurden. Ein willkommener Beitrag zur Medaillenflut der Weststeirer. Neben der offiziellen Mannschaftswertung gibt es auch eine inoffizielle Einzelwertung, in der unsere Sportler aus einem großen Teilnehmerfeld jeweils in ihrer Altersklasse von möglichen 100 Punkten einen hervorragenden Erfolg feiern konnten. Erster Platz für Laura Buchegger (96 Pkt), Jana Hiebler (92,00) und Nora Mair (87,75) Zweiter Platz für Hannah Schutting (86 Pkt und Emilia Raffalt (77 Pkt) Dritter Platz für Ilvy Skorjanc (94,24), Lilly Kammeritsch (87 Pkt) und Elena Kollegger (86,25) Laura Buchegger verpasste den steirischen Landesmeistertitel um nur 0,75 Pkt. Für die Organisation der Meisterschaft zeichnete Landesfachwartin ATUS Köflach Obfrau Karin Konrad-Krauthackl verantwortlich. Ergebnisliste des ATUS Köflach: Steirischer Landesmeistertitel in der Inklusion [...]

Von |2023-05-12T20:22:29+02:00Mai 12th, 2023|Meisterschaften|0 Kommentare

Erfolgreicher Start in die Turn10® Wettkampfsaison

ATUS Köflach-Turnen räumt bei der ersten Turn10 Meisterschaft der Saison groß ab. 2x Gold, 2x Silber und 2x Bronze im Teambewerb sowie 2x Gold und 2x Bronze im Einzelbewerb. Am 22.4.2023 fand mit dem offenen „Girls Cup“ in Kindberg der Start der Wettkampfsaison im Turn10 statt.  Turn10 heißt:  Es ist das Ziel, an jedem Gerät (Boden, Schwebebalken, Reck oder Stufenbarren, Sprung und Minitrampolin) 10 Elemente turnen zu können. Die Turnerinnen absolvierten den ersten Wettkampf des Jahres mit viel Schwung und Begeisterung. Mit insgesamt 9 Mannschaften und 5 Einzelturnerinnen ging der ATUS Köflach in den Klassen Basis- und Oberstufe an den Start. Die Nervosität vor dem großen Auftritt war sehr groß, da einige der Turnerinnen ihren ersten Wettkampf absolvierten. Trotz der Unsicherheiten erturnten die Mädchen erstklassige Resultate im Team- und Einzelbewerb: Wir gratulieren zu den Erfolgen in einem großen Starterfeld von 220 Teilnehmerinnen: Gold - Basisstufen:   AK 12: Kollegger Elena, Schutting Hannah, Uhl Valentina, Schriebl Julia AK 13: Hiebler Jana, Buchegger Sophia, Skorjanc Ilvy, Grabner Finya-Alexis Silber - Basis: AK 08: Sommer Marie, Ilies Briana, Schunn Carina, Rößl Valentina AK 10: Scherz Alina, Mair Nora, Kammeritsch Lilly, Raffalt Emilia, Warum Frida Bronze - Basis: AK 09: Langanger Valentina, Birnhuber Johanna, Moretti Selina AK 11: Reinprecht Julia, Kosztolich Kristin, Dopper Jools, Scherzer Lara 5.Rang – Basis: AK 12: Bernsteiner Lilly, Bernsteiner Sissi, Birnhuber Sophia AK 13: Kern Anja, Pock Marie Johanna, Gaich Selina, Krugfahrt Anja AK15-16: Gruber Jasmin, Wretschko Isabell, Waich Anja Oberstufe – Einzelwertung: Gold:  Schein Milena (AK 13-14) und Viola Pabst (AK11-12) Bronze: Sidar Kerstin (AK 13-14 und Alisa Kager (AK11-12) Lina Hillbrand erturnte in der AK 15-16 den 6. Rang. An einem erfolgreichen Wettkampf sind auch die Kampfrichter beteiligt. Diesmal im Einsatz für den ATUS Köflach waren Carina Klug (Balken) und Katharina Seier (Boden). Betreut wurden die [...]

Von |2023-05-03T18:21:37+02:00Mai 3rd, 2023|Meisterschaften|0 Kommentare

Weitere Top-Platzierungen für die ATUS Köflach-Kunstturnerinnen

Auf den Kunstturnwettkampf in der steirischen Landeshauptstadt Graz folgte die Offene Kunstturnmeisterschaft in Rif in Salzburg. Lilian Lamperter turnte eine Qualifikationswettkampf in der Juniorinnenstufe und sicherte sich den hervorragenden 3. Platz. Sie wird die Steiermark bei den Staatsmeisterschaften im Kunstturnen im Mai in Linz vertreten, worüber wir sehr freuen. Ausgezeichnet in Form zeigte sich diesmal in Salzburg auch Mara Brenner. Sie erturnte in ihrer Klasse nach einer eindrucksvollen Leistung den Sieg. Lana Zarfl belegte den unglücklichen 4. Platz. Über die ausgezeichnete Performance ihrer Schützlinge freuten sich auch die Betreuerinnen Magdolna Vecseyne, Nadine Buchhaus und Karin Konrad-Krauthackl.

Von |2023-05-03T18:23:12+02:00April 23rd, 2023|Meisterschaften|0 Kommentare

Kunstturnen: Steirischer Landesmeistertitel für Lilian Lamperter vom ATUS Köflach-Turnen

Aufgrund der kurzen Vorbereitungszeit und einiger verletzten Athletinnen gingen bei den offenen Steirischen Meisterschaften im Kunstturnen in Graz nur drei Schützlinge des ATUS Köflach an den Start. Nichtsdestotrotz erklomm eine Turnerin aus der Lipizzanerheimat das höchste Treppchen. So holte sich Lilian Lamperter mit einer Top-Leistung den Steirischen Meistertitel mit drei Punkten Vorsprung im Kürprogramm. Ihre Darbietung auf den olympischen Geräten Sprung, Stufenbarren, Balken und Boden war eine Augenweide, der 1. Platz mehr als verdient. In der offenen Wertung konnte sich Lamperter den 2. Platz sichern. Wenig Glück hatte Mara Brenner im Kürprogramm Level 1 Mini. Sie verfehlte das Stockerl nur um 0.03 Punkte. Lana Zarfl komplettierte die gute Leistung der Weststeirerinnen mit einem soliden 6. Platz. Wir gratulieren recht herzlich.

Von |2023-05-03T18:31:01+02:00April 23rd, 2023|Meisterschaften|0 Kommentare

Erfolgslauf im Burgenland prolongiert

Über einen echten Erfolgslauf darf sich der ATUS Köflach freuen. Nach der Medaillenflut bei den Landesmeisterschaften in Turn10 in Kindberg und den Kunstturnmeisterschaften in Graz – 24 x „Edelmetall“ lautete die Bilanz - zeigten sich die Turner*innen aus der Lipizzanerstadt erneut in Bestform. Im Rahmen der Offenen ASKÖ Bundesmeisterschaften am 28. Mai 2022 in Turn10 im burgenländischen Mattersburg maßen die Köflacher ihr Können mit 200 Teilnehmern*innen aus ganz Österreich. Bei der Siegerehrung standen 14 der 21 Köflacher Teilnehmer*innen bei der ASKÖ-Einzelwertung auf dem Stockerl. Die ATUS-Schützlinge zeigten großartige Leistungen an den Geräten Sprung, Minitrampolin, Stufenbarren/Reck, Balken/Barren und Boden. Lohn der hervorragenden Performance waren 7 Gold-, 4 Silber- und 3 Bronzemedaillen. „Wir haben uns sehr gut auf die Wettkämpfe vorbereitet. Für einige junge Mädchen war es der erste Wettkampf bei einem Bundesbewerb. Die Aufregung war dementsprechend sehr groß. Aber das intensive Training hat Früchte getragen. Wir sind stolz auf unsere Mädchen und Burschen und das Trainerteam. Alle haben ausgezeichnete Arbeit geleistet“, resümiert ATUS Köflach Obfrau Karin Konrad-Krauthackl. Bundesmeistertitel holten sich: Anna Plöbst AK 15-16 (Oberstufe) und in den (Basisstufen) Corinna Goisjak (AK 22-24), Viola Papst (AK11); Mara Brenner (AK09); Paul Klug (AK10); Nora Mair (AK08) sowie Georg Almer AK10 (Inklusion) Vizemeistertitel und somit Silber für Kerstin Sidar AK12-14 in der Oberstufe und in der Basisstufe überzeugten Viktoria Pirker AK 22-24; Sophia Wager AK08; Lilly Kammeritsch AK09. Bronze in der Basisstufe ging an Magdalena Almer (AK17-18); Jana Hiebler (AK10) und Elena Kollegger (AK11) Leider hat es nicht für jeden für ein Stockerlplatz gereicht, aber die Freude und Begeisterung bei der Meisterschaft dabei sein zu dürfen, war sehr groß. Gratulation daher an Lina Hillbrand, die den unglücklichen 4. Platz in der Oberstufe erturnte. In der Basisstufe holten sich in den jeweiligen Klassen: Buchegger Sophia (5.), Michelle Palzenberger (6.) und Jana Stiller (7.), [...]

Von |2022-06-03T17:36:00+02:00Juni 3rd, 2022|Meisterschaften|0 Kommentare

Gold, Silber und Bronze für die Köflacher Kunstturnerinnen

Unsere 5 Kunstturnmädchen überzeugten bei der Steirischen Landesmeisterschaft am 26. Mai 2022 erneut mit ihren turnerischen Leistungen. Jeweils den steirischen Meistertitel holten sich Anna Plöbst in der Allgemeinen Klasse und Leonie Lamperter in der Allgemeinen Juniorenklasse. Silber erging an Lilian Lamperter in der J2 Klasse und Brenner Mara J3 mini. Anna P. und Mara B. holten zudem in der offenen Wertung eine weitere Bronzemedaille und Lana Zarfl Lana erturnte den guten 6. Platz in der J3 Klasse. Unsere kleine aber feine Leistungsriege überzeugte erneut: Gleich drei steirische Meistertitel konnten die Mädchen des VGT für sich verbuchen: Emelie Ertl J1, Anna Ertl J3b und Evelyn Glaeser J3mini. Iris Glaeser holte Bronze in der J3 Klasse. Evelyn holte zudem Gold in der offenen Wertung und Anna konnte eine weitere Bronzemedaille mit nach Hause nehmen. Wir gratulieren allen Turnerinnen auf das Herzlichtste! Auch wenn es nicht immer für einen Stockerlplatz reicht, so wurden persönliche Bestleistungen überschritten, neue Elemente gezeigt und vor allem mit Begeisterung geturnt! Eines dürfen wir aber nicht vergessen: Wir sind mit Feude und Spaß dabei!

Von |2022-06-03T17:30:07+02:00Juni 3rd, 2022|Meisterschaften|0 Kommentare

Lilian Lamperter vom ATUS Köflach vertrat das Team Steiermark bei den Österreichischen Jugendmeisterschaften in Innsbruck

Lilian Lamperter (ATUS Köflach) schaffte es dank hervorragender Leistungen im Qualifikations-Training (Jugend3 Stufe) in das fünfköpfige Team, welches die Steiermark bei den Österreichischen Jugendmeisterschaften am 6. Nov. 2021 im Wettkampf in der Tiroler Landeshauptstadt vertrat. Der letzte Bewerb, an dem Lilian Lamperter teilnahm, machte Hoffnung auf gute Leistungen auch in Innsbruck. Bei den steirischen Landesmeisterschaften am 23. Oktober erreichte Lilian Lamperter in ihrer Altersstufe den Vizemeistertitel. Aus dem Bezirk Voitsberg schafften es  ebenso die zwei Schwestern Emilia und Josephine Bernhard (beide ATG) aus Krottendorf in das Team Steiermark. Medaillen hingen zu hoch In Innsbruck „hingen“ die Medaillen für die Steirerinnen leider „zu hoch“. Es dominierten die Favoriten aus Wien, Tirol, Vorarlberg und Niederösterreich. Aber die Mädchen aus der Steiermark gaben ihr Bestes, bekamen allseits viel Lob und Anerkennung und belegten in der Teamwertung den guten 7. Platz mit nur 0,7 Pkt. Unterschied hinter Kärnten. Beste Steirerin im Team war unser Nachwuchstalent Lilian Lamperter aus Köflach. Sie hatte einen hervorragenden Lauf, turnte einwandfreie Übungen ohne Stürze an allen Geräten und belegte in der Einzelwertung den respektablen 21. Platz unter 53 Teilnehmerinnen. Wir gratulieren recht herzlich!

Von |2021-12-01T16:57:13+01:00November 10th, 2021|Meisterschaften|0 Kommentare

ATUS Köflach-Turnen holt „verlässlich“ Medaillen in die Lipizzanerheimat

Auf den ATUS Köflach ist Verlass, wenn es gilt, „Edelmetall“ in die Lipizzanerheimat zu holen. So konnten die Turnerinnen bei der Landesmeisterschaft im Kunstturnen der Frauen wieder 7 Medaillen aus Graz „entführen“. GRAZ/KÖFLACH. 7 Teilnehmerinnen entsandte der ATUS aus der Thermen- und Lipizzanerstadt zu dieser Landesmeisterschaft, bei der die Köflacherinnen ihr Können mit den besten Turnerinnen aus der Steiermark und weiteren Bundesländern maßen. Ihre Feuertaufe hatten die Jüngsten Lana Zarfl, Mara Brenner und Jana Hiebler kürzlich schon bei der ASKÖ-Bundesmeisterschaft bestanden. Nun waren die J3 Minis (Jahrgang 2012 – 2013) erstmals bei einem steirischen Kunstturnbewerb im Einsatz. Lana Zarfl zeigte sehr gute Leistungen, die schließlich mit einem hervorragenden 3. Platz belohnt wurden. Aber auch Mara Brenner und Jana Hiebler präsentierten ansprechende Übungen und belegten die Plätze 5 und 6. Ebenso konnte Lillian Lamperter – sie wird mit dem Team Steiermark auch bei den Jugendstaatsmeisterschaften am 6. November in Innsbruck antreten – ihr turnerisches Potenzial umsetzen und sich in der Jugendstufe 3 unter 30 Teilnehmerinnen den ausgezeichneten 6. Platz und in der Steiermarkwertung sogar den Vizemeistertitel sichern!  In der nächsthöheren Klasse J2 lieferten sich Emma Klug und Leonie Lamperter ein spannendes vereinsinternes Duell um Silber und Bronze. Mit nur knapp 0,5 Punkten Vorsprung holte sich Emma Klug den 2. Podestplatz gefolgt von Leonie Lamperter auf Platz 3. Ihre gute Form spielte in der Allgemeinen Klasse Juniorinnen Anna Plöbst aus. Gegen starke Konkurrenz aus Oberösterreich und dem eigenen Bundesland erturnte sie in der allgemeinen Wertung Rang 2. Als beste Steirerin im Bewerb sicherte sie sich den Landesmeistertitel mit großem Punktevorsprung auf die Zweitplatzierte. Angesichts 1 x Gold, 3 x Silber und 3 x Bronze strahlten die ATUS Köflach Betreuerinnen Karin Konrad-Krauthackl und Magdolna Vecsenye, die auch als Kampfrichterinnen im Einsatz waren, mit den Medaillen und ihren Schützlingen um die Wette. [...]

Von |2021-10-27T20:47:58+02:00Oktober 27th, 2021|Meisterschaften|0 Kommentare
Nach oben